//
archives

McLaren

Diese Schlagwort ist 3 Beiträgen zugeordnet

Storytelling-Trend: Ein Mann, sein Produkt, das Video

Es ist doch schon auffällig: In einem Video läuft ein Mann durch seine (Produkt-)Welt. Genau nach diesem Storytelling-Prinzip sind extrem viele und dazu wirklich erfolgreiche Kampagnen aufgebaut.

In all diesen Fällen – und die hier erwähnten sind nur ein paar Beispiele, die mir spontan in den Kopf kamen – gibt es immer einen Protagonisten, der die Geschichte seiner Traditionsmarke (Whiskey, Wein, McLaren) bzw. Geschichten um seine Marke (Rasierer, Holland) erzählt – unabhängig davon ob es sich dabei um ein Getränk, ein Reiseziel oder eine Automarke handelt.

Und was machen wir als Betrachter? Wir folgen dem Erzähler staunend auf seinem Weg, wie er uns durch seine Produktwelt führt und dabei die Geschichte seiner Marke erzählt.

Johnnie Walker: Die Geschichte der schottischen Whiskey-Marke

Wein: Die Geschichte zur kalifornischen Weinmarke

McLaren: Die Geschichte zum 50-jährigen Jubiläum

Rasierer: Die Geschichte des Dollar Shave Club

Holland: Die Geschichte vom coolen Nachbarn

Welche Beispiele würden euch/Ihnen noch einfallen, die auch diesen Trend aufgegriffen haben bzw. nach diesem Schemata aufgebaut sind? Ich erinnere mich noch an eine Biermarke, die ihre Geschichte ähnlich erzählt.

Fünf Youtube-Videos zu meiner persönlichen Berlinale

Heute startet in Berlin die Berlinale. Passend zum Start des Internationalen Filmfestivals habe ich selbst fünf Videos ausgewählt, die ich in den letzten vier Wochen verdammt preiswürdig fand und die ich gerne mit einem Goldenen oder Silberne Bären küren würde. Ich habe sie zum Teil schon in anderen Beiträgen auf Facebook oder Google+ verlinkt. Doch wer sie noch nicht kennt, wird sie jetzt mit neuen Filmtiteln kennenlernen. Und fehlt jemand bei diesem klitzekleinen Festival?

Der Flug der Liebe
Liebe auf den ersten Blick, der brutale Verlust, der Kampf, die bösen Gegner, die ausweglose Suche, die völlige Verzweiflung, fast schon kullernde Tränen und dann – ach, ist das wundervoll – das Happy End: All diese Emotionen aus dem richtigen Leben transportiert dieser unglaublich schön animierte Disney-Kurzfilm „Paperman“. Der Romantiker in mir schmelzt dahin …

Tod auf der Rennstrecke
Ist schon der erste Film ein famoses Beispiel für Storytelling, so trägt diese zweite Geschichte ebenfalls alle Facetten der Kunst in sich, über Unternehmen bewegende Geschichten zu entwickeln. McLaren erzählt die Geschichte vom Helden, der kämpft, aufsteigt, an sich arbeitet, sein Team aufbaut, alles gibt, jedes Detail perfektioniert, begeistert, dramatisch stirbt und doch etwas wichtiges für die Zeit nach ihm hinterlässt. Nicht nur für Renn-Fans ein Muss. (via @tpemurphy)

Drama um den roten Knopf
Schon mit dem ersten Film April 2012 gelang dem Sender TNT in Belgien ein Youtube-Ereignis: Über 43 Millionen User mussten „live“ erleben, was passiert, wenn ein ahnungsloser Passant unachtsam auf den roten Knopf drückt. Zum Launch in den Niederlanden ist der TV-Sender jetzt ausgezogen, auch dort in einem kleinen Dorf die Menschen mit wirklichem Reality-TV aufzuwühlen. Und es scheint bei bislang über 5 Millionen zu gelingen, wenn auch die große Überraschung des ersten Mals natürlich vorbei ist.

Der Dicke und der Zucker
Coca Cola gilt insbesondere auch durch ihre publizierte Content Strategie und die ersten sichtbaren Züge in der neuen Unternehmens-Webseite als Vorreiter im Bereich Content Marketing. Dass selbst Profis manchmal nicht ganz alles bedenken, schlägt sich jetzt in diesem Video wieder, in der ein (noch immer?) unbekannter Nutzer die aktuelle Coca-Cola Werbekampagne „Coming Together“ mit Hinweisen persifliert, wie stark Coca-Cola doch der Gesundheit schädigt. Das Ergebnis: „The Honest Coca Cola Commercial“ (via @schwerdtblog)

50 minus 1 gleich 49
Samsung scheint sich langsam einen wirklich Spaß daraus zu machen, das Thema Urheberverletzungen und Urheberrecht auf die Schippe zu nehmen – also Themen, bei denen es gerade mit Konkurrent Apple immer wieder aneinander gerät. Zumindest ist dieser Spot aus den USA ein ganz großer Spaß. Denn was macht man wohl, wenn man weder Super Bowl noch San Francisco 49er noch Baltimore Ravens in einem Spot aussprechen darf? Man ist kreativ – und verdammt frech.

Die Lesetipps-Gedankenspiele vom 05.02.2013

Mehr Ps beim Marketing
Marketing basierte jahrzehntelang auf den 4 Ps: Product, Price, Place, Promotion. Brian Solis hat mit People und Purpose nun zwei weitere Ps hinzugefügt – auch als Reaktion auf die veränderte Medienwelt. Während mich People als 5. P überzeugt, bleibe ich bei Purpose als Ziel und Zweck eher skeptisch, da dies eigentlich die Voraussetzung von allen 4 bzw. 5 Ps ist.

Opel und das Krümelmonster
Wie man sich mit einer kleinen Aktion an eine Kampagne andocken kann, hat Opel auf Facebook gezeigt – mit dem passenden Text: „Achtung Polizei! Dieses Foto ist im Netz aufgetaucht. Wir distanzieren uns ausdrücklich von dieser dreisten Fälschung! Kein Opel ADAM ist verloren gegangen und der Fahrer ist uns nicht bekannt.“ Wirklich kreativ, ihr Rüsselsheimer. (via @tp_da)

Vine und der Küchenruf
Die Darmstädter PR-Fundsachen haben sich den 6-Sekunden-VideoService Vine von Twitter näher angesehen. Ihre Empfehlung: Trotz einiger Probleme hat Vine das Potenzial, als PR-Instrument die passende Antwort auf den journalistischen „Küchenruf“ zu werden – also eine Botschaft in wenige Sekunden zu packen. Meine Frage: Und was passiert, wenn das bald alle PR-Leute machen? Tobias Gillen hat dazu ein paar Beispiele aufgeführt, wie Journalisten Vine als Live-Berichterstattung, Presseschau oder Visualisierung einsetzen (können).

Frühjahrsputz für ein sauberes Profil
Welche Nachrichten wird Facebooks neue Graph Search zu Tage bringen? Sie „umgeht in keiner Weise die getroffenen Privatsphäre-Einstellungen“ beruhigt Thomas Hutter. Jedoch könnten Benutzer bei den jetzt möglichen komplexen Verknüpfungen überrascht sein. Sein klarer Hinweis: Wer Wert auf die eigene Online-Reputation legt, sollte sich die Zeit für einen umfassenden Frühjahrsputz nehmen.

Tools erleichtern das Social Media Marketing
Natascha Ljubic hat in einem schon zwei Wochen alten Post darüber berichtet, welche kostenfreie Tools sie beim Social Media Marketing alles einsetzt. Unter ihren 20 Tools darf ich mich jetzt mal wieder etwas intensiver mit Commun.it auseinandersetzen. Danke dafür.

Joey’s macht Crowdsourcing
Auch wenn die Kampagne etwas von McDonald’s abgekupfert ist: Joey’s Fanpizza hat eine gute Crowdsourcing-Aktion auf Facebook gestartet. Pizzaliebhaber können auf der Basis vorgegebener Zutaten ihre Fanpizza kreieren. Das Neue: Der Gewinner erhält von jeder seiner verkauften Pizzen immerhin 5 Cents. (via @futurebiz)

McLaren kann Storytelling
Wer noch ein grandioses Beispiel zum Thema Storytelling sucht, der sollte sich diese Geschichte mal ansehen, die McLaren hier erzählt. (via @tpemurphy)

%d Bloggern gefällt das: