//
archives

Infografik

Diese Schlagwort ist 22 Beiträgen zugeordnet

Infografik: Ranking-Faktoren für die Google Bildersuche

Martin Mißfeldt hat sich auf dem tagSeoBlog dem Thema Ranking in der Google Bildersuche angenommen. In einer Infografik – samt kompakter Beschreibung – macht er deutlich, welche Voraussetzungen und Faktoren alles zu erfüllen sind, damit Bilder in der Google Bildersuche mittelfristig eine gute Position erhalten.

Ranking Faktoren Google Bildersuche

Infografik mit den Ranking-Faktoren für die Google-Bildersuche

Keine Lust mehr auf Social Media? Der Abmelde-Guide. (Infografik)

How to Disappear Online by Who Is Hosting This: The Blog

Infografik: Kompakte Fakten zum Online-Marketing

Die US-amerikanische Internet-Marketingagentur Advice Interactive Group hat vor einigen Wochen diese durchaus spannende Infografik publiziert, die auch ich hier nochmals teilen will. Warum ich sie interessant finde? Weil sie zumindest einige der wichtigsten Fakten rund um das Themenfeld Online-Werbung und Online-Marketing sehr kompakt zusammenfasst.

Wie entwickelt sich der Markt der digitalen Werbung bis zum Jahre 2015? Wie haben sich die Zahlen in den Sozialen Medien entwickelt? In welchen Bereichen des Online-Marketings wird das größte Wachstum erwarten? Dabei wird aber auch deutlich, wie stark der Werbemarkt generell derzeit in Bewegung ist.

Please include attribution to http://www.adviceinteractivegroup.com/ with this graphic.

Why You Can

Infografik: Wenn Sharing, dann Facebook

Facebook ist die klare Nummer 1, wenn es darum geht, Content über Soziale Netzwerke zu teilen. Dies macht diese Infografik von Gigya „The Landscape of Social Login and Sharing“ deutlich, zu der Daten aus dem 2. Quartal 2013 ausgewertet wurden. Danach fallen allein 50 Prozent auf Facebook. Dahinter folgen – mit vornehmen Abstand – Twitter (mit 24%), Pinterest (16%), LinkedIn (3%) und Google+ (2%). Ein weiteres Ergebnis: Im Bereich Social Login hat dagegen Google+ kräftig an Relevanz gewonnen. Dies unterstreicht auch, dass Google+ mit einem eigenen Social Log-In – als G-Pendant zu Facebook, Twitter & Co. – eine wichtige und richtige Entscheidung getroffen hatte.

Simplified Social Landscape

Source: Gigya

Willkommen auf dem Google-Friedhof

Ach passt dies – leider – gut: Vor ein paar Wochen hatte ich einen längeren Brief an Google geschrieben und mich darin beschwert, dass Google in der letzten Zeit ein Lieblings-Tool von mir nach dem anderen geschlossen hat. Verbunden hatte ich den Brief mit der Frage: „Sind Sie noch mein Freund, Herr Google?

Am Tag, an dem der Google Reader starb, also heute, bin ich über SMO14 auf die „Google Graveyard Infographic“ von WordStream gestoßen, die das gesamte Tool-Sterben vom Jahre 2006 bis heute als Rückblick erzählt. Was da alles an schönen Ideen gestrichen/vernichtet wurde ….  Das ist traurig wie ärgerlich vor allem auch daher, da im Gegensatz dazu das Soziale Netzwerk Orkut noch immer vor sich hin lebt/vegetiert. Und dieses müsste ganz dringend auf diesen Friedhof. Warum, hatte ich bereits hier beschrieben.

Das Google-Grab: Diese Tools und Plattformen wurden vom Unternehmen seit 2006 leider gestrichen.

Das Google-Grab: Diese Tools und Plattformen wurden vom Unternehmen seit 2006 leider gestrichen.

 

 

Infografik: 17 Schritte zum erfolgreichen Newsletter

17 Schritte, um einen Newsletter zu rocken, heißt es dazu etwas sehr marktschreierisch in der Email Lounge, die diese Grafik erstellt hat. Auf jeden Fall sind es wichtige 17 Hinweise, die auch ich in Projekten und Seminaren immer dringend ans Herz lege, damit ein E-Mail-Newsletter auch ein Erfolg werden kann.

Hinweis: Es ist hoffentlich klar, dass diese Tipps nicht ausreichen. Diese sind in gewisser Hinsicht eine Art Appetithappen. Ein erfolgreiches E-Mail Newsletter Marketing verlangt doch noch einige Tipps und Hinweise mehr.

17 Tipps für den E-Mail-Newsletter

17 Tipps für den E-Mail-Newsletter

Infografik: Ein Tag im Leben des Internets

Diese hübsche Grafik habe ich im Blog von HostGator entdeckt, die sich viel aus den Zahlen aus dem Royal Pingdom Blog speist. Auf jeden Fall fasst sie nochmals gut zusammen, was wir an Zahlen über das liebe Internet eigentlich schon wissen. Auch wenn einige der Zahlen schon etwas älter sind, spannend sind sie auf jeden Fall wie z.B.:

  • 566 Prozent Wachstum bei der Internetnutzung seit 2000
  • 444,9 Mio. Nutzer sprechen Chinesisch – und sind bald die führende Sprache im Internet
  • 139.344 neue Homepages pro Tag
  • 68,8% der täglich versendeten 144 Mrd. E-Mails sind Spam
  • 175 Mio. täglich versendete Tweets
Zahlen zur Internetnutzung

Ein Tag im Leben des Internets

Infografik: Der Newsfeed und der Facebook EdgeRank

Wie werden Facebook Stories im Newsfeed gefiltert? Durch den sogenannten EdgeRank. Und wie funktioniert dieser genau?

Diese  Infografik von PostRocket beschreibt – wie viele andere auch, dafür besonders hübsch –, wie Nachrichten im Newsfeed gefiltert werden bzw. welche Nachrichten der User wann zu sehen bekommt. Wirklich nett und leicht verständlich gemacht.

Der Facebook Newsfeed und der Edgerank

So filtert der Facebook Edgerank die Newsfeed Stories

 

Der Start ins Online-Marketing

Immerhin weiß ich seit heute schon mal, mit welchem Bild ich künftig meine Online-Marketing-Seminare starten werde. Denn einen viel besseren Überblick als diese „Tubemap“ von der britischen Digital Marketing-Agentur Hallam Internet kenne ich derzeit wirklich nicht.

Die Online-Marketing Infografik "Tubemap" von Hallam Internet

Die Online-Marketing Infografik „Tubemap“ von Hallam Internet

Infografik: Zahlen zum Social Web im Jahre 2012 samt Fragezeichen

Über creotivo bin ich auf diese Infografik gestoßen, die das Social Media Geschehen des jetzt vergangenen Jahres 2012 nochmals gut zusammenfasst. Der Fokus der Zahlen zum Social Networking liegt dabei – nicht gerade überraschend – auf Facebook, Twitter, Google+, LinkedIn, Pinterest und YouTube. Gleichzeitig sind die hier zusammengefügten Zahlen doch mit etwas Vorsicht zu genießen. Dazu vier Anmerkungen:

  • Auf YouTube werden nicht 48 sondern bereits 72 Stunden Videomaterial pro Minute hochgeladen – oder sogar bereits noch mehr. Auch die Zahlen zu Facebook sind seitdem weiter gestiegen.
  • Die Aussage, dass Nutzer nur 3 Minuten pro Monat auf Google+, aber dafür 6,75 Stunden auf Facebook verbringen, ist veraltet und so nicht haltbar.
  • Dass Twitterer zu 60 Prozent weiblich sind, hat mich dann doch etwas überrascht. Aber wahrscheinlich haben die einfach mehr zu erzählen.
  • Die Zahl, dass 19 Prozent aller weiblichen Internet-Nutzer auf Pinterest sind, ist völlig unwahrscheinlich. Oder sie bezieht sich rein auf den amerikanischen Markt. Denn die sollen ja Pinterest-„verrückt“ sein.
Social Media Stats 2012

Statistiken zum Social Web Geschehen im Jahre 2012

%d Bloggern gefällt das: