//
du liest...
Beiträge

Gedankenspiele zu Online Relations vom 23. Juli 2012

Auch in der vergangenen Woche bin ich wieder auf einige interessante Beiträge gestoßen, von denen ich ein paar hier in meinen Gedankenspielen wieder gerne weiterempfehle.

Pressearbeit und Suchmaschinen
Wie lassen sich Online-Portale für die Content-Vermarktung nutzen? Insbesondere für Einsteiger hat Kim Kruse im Email-Marketing-Forum hilfreiche Tipps zusammengestellt, welche Portale am besten zu nutzen sind und auf was beim Content und bei der Einstellung besonders zu beachten ist.

Daten und Journalismus
Ich bin ja selbst ein ziemlicher Fan des Daten-Journalismus. Gerade in den letzten Jahren ist die Zahl an spannenden Beispielen sogar hierzulande kräftig angestiegen. Damit man nicht die Übersicht verliert, hat David Bauer eine umfangreiche Übersicht erstellt – an Beispielen, Quellen und Tools.

SEO und Linkbuilding
Wer die nächsten Tage nichts vor hat, der kann sich mal diesen umfangreichen Post vornehmen. Gretus von SEO-united hat sich die Mühe gemacht, einen amerikanischen Beitrag ins Deutsche zu übersetzen und auf diese Weise 101 kreative Links zum Linkbuilding zusammenzustellen. Jetzt müssen sie nur noch umgesetzt werden.

Trends und Social Web
Was sind die Trends bei der Kommunikation über Social Media? Mirko Lange hat seine 10 Trends aus einem Vortrag auch online gestellt. Sein spannender Ansatz: Er beschreibt alle Trends aus den Perspektiven Gesellschaft, Organisation, Technologie.

Unternehmen und Blogs
Der Beitrag von Klaus Eck wurde schon auf vielen Kanälen kräftig kommentiert, diskutiert und gelobt. Vollkommen zu recht. Denn wer Gründe sucht, warum ein Corporate Blog Sinn macht – nicht als Ersetzung sondern als Ergänzung zu Facebook & Co. – sollte auch für die Zukunft diesen Post gut abspeichern.

Lufthansa B2B und Facebook
Über 11.000 Fans hat Lufthansa Cargo auf Facebook. Das soziale Netzwerk lässt sich also auch für B2B Unternehmen. Wie kann ich dies erreichen? Auf allfacebook.de ist ein lesenswertes Interview mit Matthias Eberle von Lufthansa Cargo erschienen. Darin gibt der Leiter Unternehmenskommunikation einen wirklich guten Einblick in ihre regelmäßigen Aktivitäten.

Twitter und Markenschutz
Wie soll man reagieren, wenn man entdeckt, dass jemand völlig anderes mit dem Namen des eigenen Unternehmens twittert? Sofort verklagen? Aufschreien? Heulen? Der Frage nach der richtigen und überlegten Reaktion ist Martina Bürge vom bernetblog mit guten Beispielen nachgegangen. Ihr Hinweis: “Vorsicht mit voreiligen Rechtsschritten”.

Case: Der Amoklauf, die CelebBoutique und der Shitstorm
Wenn man geschickt auf ein laufendes Thema aufsattelt, kann dies durchaus Erfolge nach sich ziehen. Wenn man einen falschen Anlass dazu nimmt, kann es in einem Shitstorm enden. Dies beschreibt Richard Gutjahr in seinem Beitrag über den Online-Mode-Shop CelebBoutique, der mit einer Twitter-Werbung auf den Amoklauf-Zug aufsprang. Großes ungläubiges Kopfschütteln!

About dominikruisinger

Ideen, Gedanken, Anmerkungen von Dominik Ruisinger – Journalist, Dozent, Coach, PR-Berater, Autor der Fachbücher 'Online Relations' und 'Public Relations'

Discussion

No comments yet.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: